Hauptmenü

Medien Woche @ IFA 11

Branded_Entertainment_Product_Placement_IFA_MedienwocheAm 5. September beginnt die Medienwoche zur IFA (BEO ist Partner) und das Programm startet direkt vielversprechend: "Chancen und Risiken der Digitalisierung für den Content" mit der Kernfrage: "Welche neuen Spielregeln braucht es, um im Medienmarkt der Zukunft zu bestehen?"

Damit ist das Thema  Digitalisierung aber nicht beendet: Der direkt folgende Programmpunkt stellt die Migration der Medien in Richtung Internet-Strukturen in den Mittelpunkt. "Diese Entwicklung stellt sowohl die Industrie als auch ihre Partner in der Medienwirtschaft abermals vor ganz neue Herausforderungen.

"Im "Entertainment Gipfel" geht es um den Wert der Unterhaltung. "Wie wirken sich Internetformate auf das klassische TV-Entertainment aus? Wird das Zusammenwachsen von TV und Internet in HbbTV zu gänzlich neuen Unterhaltungsangeboten führen? Was macht gute Unterhaltung aus?" Diese Fragen bespricht eine interessante Runde:

Jörg Grabosch, Geschäftsführer, Brainpool, Köln
Klaas Heufer-Umlauf, Moderator, Berlin
Jörg Pilawa, Fernsehmoderator, ZDF
Tom Sänger, Bereichsleiter Unterhaltung, Show & Daytime, RTL Television, Köln
Joko Winterscheidt, Moderator, Berlin

So spannend und hoch besetzt geht es weiter, bis die vorletzte Veranstaltung die Frage nach dem "Next Big Thing?" stellt. Der Fokus dabei: Neue Märkte, neue Geschäftsmodelle und neues Kapital.  Auf dem Podium sind:

Oliver Beste, Managing Partner, FoundersLink, Berlin
Dr. Daniel P. Glasner, CEO, Groupon Central Europe, Berlin
Dr. Stefan Glänzer, Founder & Partner, Passion Capital, UK
Jan Miczaika, Head of Operations, wooga, Berlin
David Rowan, Editor, Wired Magazine UK, Journalist & Intern. Speaker, UK
Michael Westhoven, Senior Adviser, Leonardo & Co., Frankfurt/Main

Moderation: Peter Heinlein, freier Autor und Kommunikationsberater, Hamburg

Alleine die oben genannten Programmpunkte sollten genug Gesprächsstoff geben, um die Frage nach Geschäftsmodellen für Produxt Placement und Branded Entertainment im Rahmen der Digitalisireung neu zu Diskutieren . Der Internationale Medienkongress (05.-06.09., ICC Berlin) beschäftigt sich aber auch mit dem "größen Ganzen", mit den aktuellen medienpolitischen Fragestellungen. Der Kongress möchte Impulse für die medien- und netzpolitische Debatte geben. WIr sind gespannt!