Branded Entertainment Online - Product Placement -

Studie zu Deutschlands Meisterkoch

2

Die SevenOne Media hat eine Studie mit Ergebnissen über die Wirkung von Product Placement bei der SAT.1-Show Deutschlands Meisterkoch veröffentlicht. Dargestellt werden die Erkenntnisse über die Platzierungen der Marken SIEMENS und real, erhoben anhand von Face-to-Face und Onlinebefragungen.

Mit der Fragestellung "Wirkung von Product Placement mit und ohne Sponsoring im Vergleich zum klassischen Spot" lieferte die Wirkungsstudie bei einer Stichprobe von 350 Befragten folgende, erfreuliche Ergebnisse:

1. Product Placement kommt gut an

Die Akzeptanz von Produktplatzierungen, die sich organisch in das Umfeld einfügen, ist sehr hoch. Sowohl die platzierten Produkte von Real als auch die Küchen-geräte von Siemens wurden als authentisch und passend wahrgenommen und störten die Zuschauer keineswegs.

2. Product Placement ist keine Werbung

Wenn die Placements intelligent und logisch eingebunden werden, nehmen die Zuschauer sie nicht als Werbung wahr. In Kombination mit Sponsoring steigt zwar die Werbeerinnerung, liegt aber noch immer hinter dem klassischen Spot. Dies zeigt, dass die eingesetzten Produktplatzierungen nicht plump und aufdringlich, sondern diskret und wohl dosiert waren.

3. Product Placement hat starke Wirkung

Obwohl die Placements nicht als Werbung empfunden wurden, stimmen die Wirkungswerte: Bei beiden untersuchten Marken zeigen sich enorme Effekte in Bezug auf Markenbekanntheit. Und auch das Image profitiert von der Produktplatzierung. Diese wirken demnach nicht über den „Umweg“Werbe- erinnerung, sondern implizit.

Interessant ist der Vergleich der ähnlichen Imageprofile der einzelnen Product Placements:

Siemens

1

real

3

Quellen:

http://wirkstoff.tv/fileadmin/user/daten/studien_pdf/Grundlagenstudie_Product_Placement.pdf

http://wirkstoff.tv/

(c) Branded Entertainment Online