Hauptmenü

Product Placement & TV - Sponsoring in China

"Now You See It" ist die erste unabhängige Studie, welche sich mit dem Thema Product Placement in China in den Bereichen Rundfunk, Film, Verlagswesen und Neue Medien beschäftigt. Es werden Umsatzströme aufgedeckt und die offiziellen Regelungen bezüglich der Umsetzung von Product Placement mit der Realität der privatfinanzierten Medienproduktion verglichen.

 

Weiterlesen: Product Placement & TV - Sponsoring in China

Product Placement & TV Program Sponsorship in China

"Now You See It" ist die erste unabhängige Studie, welche sich mit dem Thema Product Placement in China in den Bereichen Rundfunk, Film, Verlagswesen und Neue Medien beschäftigt. Es werden Umsatzströme aufgedeckt und die offiziellen Regelungen bezüglich der Umsetzung von Product Placement mit der Realität der privatfinanzierten Medienproduktion verglichen.

Weiterlesen: Product Placement & TV Program Sponsorship in China

Product Placement & TV Program Sponsorship in China

"Now You See It" ist die erste unabhängige Studie, welche sich mit dem Thema Product Placement in China in den Bereichen Rundfunk, Film, Verlagswesen und Neue Medien beschäftigt. Es werden Umsatzströme aufgedeckt und die offiziellen Regelungen bezüglich der Umsetzung von Product Placement mit der Realität der privatfinanzierten Medienproduktion verglichen.

Weiterlesen: Product Placement & TV Program Sponsorship in China

P&C und Wal-Mart produzieren zusammen den Film "Secrets of the Mountain"

"Secrets of the Mountain" wird ein familienfreundlicher Film werden. Der Inhalt des Film lässt sich einfach beschreiben: Eine Mutter lebt in den Bergen mit 3 Kindern und wird sehr viele Produkte von P&G und Wal-Mart nutzen. Die Produktionskosten betragenn 4,5 Mio. $. Wal-Mart agiert hierbei als Hauptsponsor und bezahlt P&G für die Nutzung des Filmtitels. Die Werbepausen des Film werden mit Werbeclips der Produzenten belegt sein.

Weiterlesen: P&C und Wal-Mart produzieren zusammen den Film "Secrets of the Mountain"

Grünes Licht auch für Product Placement in UK

Gestern beschlossen die Minister, dass für Product Placment im britschen Fernsehen in Zukunft erlaubt sein wird. Grund für diese finale Entscheidung ist die Verpflichtung des Staates, die Branche zu unterstützen, indem sie dieser zusätzliche Finanzierungsquellen zugänglich macht.

Weiterlesen: Grünes Licht auch für Product Placement in UK

Deutscher Mittelstand & Product Placement

Ein gutes Beispiel für ein deutsches mittelständisches Unternehmen, welches von der Werbewirkung der Werbeform des Product Placment überzeugt ist, nennt sich Rimowa. RImowa ist ein deutscher Kofferhersteller, steht für "Richard Morszeck Warenzeichen", sitzt in Köln und ist seit 1898 am Markt. Hier wird die Hälfte des Werbebudgets in diese Werbeform investiert. Weiterhin sorgen Agenturen in L.A. und in Brasilien dafür, keine Platzierung in einem interessanten Drehbuch zu verpassen. Der Plan geht auf: Im Jahre 2009 stieg der Umsatz um 89%.

Weiterlesen: Deutscher Mittelstand & Product Placement

Schön platziert, Herr Jobs!

Die diesjährigen Grammy-Verleihung nutzte Apple um sein neues Lieblingskind, das Ipad, zu platzieren und somit einer sehr lukrativen Zielgruppe humoristisch zu präsentieren. Stephen Colbert, der die Nominierungen in der Kategorie "Song of the Year" vorlas nutzte das iPad nicht nur, sondern schrieb diesem auch noch einen gewissen Coolness-Faktor. Lesen Sie selbst:

Weiterlesen: Schön platziert, Herr Jobs!

Vermarkter rüsten sich für Product Placement

Vor den Änderungen des Rundfunkstaatsvertrags am 1. April, bringen sich seit einiger Zeit PR- und Mediaagenturen in Stellung. Jetzt werden auch die Vermarkter verstärkt aktiv - die Nachfrage scheint sich durchzusetzen.

Weiterlesen: Vermarkter rüsten sich für Product Placement

Ungewöhnliches Placement

Ägyptens Fußballer haben zum siebten Mal den Afrika-Cup gewonnen. Doch einen Titel hat sich der Vorlagengeber des Siegtores zum ersten Mal geholt. Den der ausgefallensten Frisur des Turniers. Oder sollte man besser sagen: Den Titel der ungewöhnlichsten Werbefläche? Weiterlesen: Ungewöhnliches Placement

PepsiCo gewinnt den Award für das "kläglichste" Product Placement in Games 2009

Das Online-Magazin "Gamespot" - eine große und bekannte Quelle im Internet rund um Computer und Videospiele - ernennt Pepsi für die Platzierung von Pepsi-Automaten in dem Game "Bionic Comando" in der Kategorie "Dubious Honors", "Most Despicable Use of In-Game Advertising" zum Gewinner.

Grund hierfür ist der Aspekt, dass alle Pepsi-Automaten in einem perfekten, neuen Zustand gewesen sind, während das Game in einem postapokalyptischen Zeitalter spielt.

 

 

" />

(Quelle: Gamespot, Mediabistro)