Hauptmenü

Product Placement für die Xbox

Im neusten XBox Projekt von Microsoft, werden Produktplatzierungen von non-gaming Marken umgesetzt (Ingame Advertising). In Kinect, so der Produktname, sollen die Benutzer ähnlich wie bei Nintendos Wii allein durch Körperbewegungen die Software bedienen können. Das Spiel wurde erstmals auf der E3-Spielemesse am 1. Juni 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt, damals noch unter dem Codenamen Project Natal.

Weiterlesen: Product Placement für die Xbox

Erlösmodelle für Webserien

LucyDas Webserien, oder Webisodes, einer der interessantesten Medien für Product Placement ist, haben wir an dieser Stelle bereits besprochen. Nicht nur in Studiengängen entwickelte Formate sind offen für interessante Finanzierungsmöglichkeiten, sondern insbesondere professionell vermarktete Serien. Dies zeigt das Beispiel "Deer Lucy", eine Webisode welche über Bild.de abrufbar ist, und den Zuschaern die Möglichkeit bietet, alle Kleidungstücke, die die Figuren tragen, via Direktlink beim Online-Versand zu kaufen.
Weiterlesen: Erlösmodelle für Webserien

Newsflake: Product Placement übertrieben!

LogoPPZum Wochenende ein nicht ganz ernst gemeintes Fundstück, wie Product Placement trotz professioneller Vermarktung, bitte nicht aussieht:

Weiterlesen: Newsflake: Product Placement übertrieben!

Product Placement bei ZDFNeo

MadMenAb Herbst 2010 beginnt ZDFneo die Ausstrahlung im Free-TV der US-Erfolgsserie Mad Men. Heineken, Cadillac, American Airlines, Gillette, Hilton und Clerasil sind  Marken, die laut brandchannel.com Produkte  gegen Bezahlung platzieren konnten.

Weiterlesen: Product Placement bei ZDFNeo

Neue Product Placements von Produktkraft

Produktkraft vermeldet auf seiner Webseite die Vermarktung von Placements in einem geplanten Piloten zur neuen Verkaufsshow "buy frontline shop! TV". Dieser wird von von Popular Creative Hamburg produziert werden, Auftraggeber der Popular Creative ist die Frontline GmbH.

Weiterlesen: Neue Product Placements von Produktkraft

Newsflake: "Freak" - UK-Webisode mit Produktplatzierungen

Eine Serie über das Erwachsenwerden aus Grossbritannien, gesponsert von Red Bull, Tampax und PlayStation.

Weiterlesen: Newsflake: "Freak" - UK-Webisode mit Produktplatzierungen

Product Placement und die Studios in Hollywood

hollywood_01_500_375_dpaProduct Placement ist nach wie vor in Hollywood en vogue. Sowohl werbetreibende Industrie als auch die Major Studios nutzen das Instrument und schaffen dabei eine Win-Win-Situation. Dabei gibt es unterschiedliche Ansätze, wie die Rahmenbedingungen in der Zusammenarbeit gestaltet werden können.
Weiterlesen: Product Placement und die Studios in Hollywood

Ein klassisches Product Placement des Nokia E71?

larissa-raqquelme-fifa-world-cup-nokia-e71-1Neben dem Luis Vuitton Koffer, in welchem der Pokal der WM 2010 transportiert wurde, ist das das Nokia E71 Product Placement mit Larissa Riquelme sicherlich eines der bekanntesten Produktplatzierungen der WM 2010. Ob es sich dabei allerdings tatsächlich um eine von der Marke Nokia inzinierte Kommunikationsmaßnahme handelt, ist bisher unklar.

Weiterlesen: Ein klassisches Product Placement des Nokia E71?