Hauptmenü

Mercedes Product Placement in Online Spiel

Bei allen denkbaren Formen von Werbung in Video bzw. Computerspielen stellt Product Placement eine immer mehr attraktive Maßnahme dar. Mercedes-Benz hat die Reichweitenstärke des erfolgreichen Spielepublishers Electronic Arts genutzt und wird mit seiner Platzierung in SimCity Social täglich von knapp einer Millionen Menschen wahrgenommen.

Kreativ ist das Team von Electronic Arts an das Thema herangegangen und hat nicht einfach Werbebanner in ihrem zweiterfolgreichsten Facebook-Spiel SimCity Sozial platziert, sondern viel mehr viele Geschehnisse um die Marke Mercedes-Benz herum gebaut. Ein Spieler wird bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt mit der Marke konfrontiert, indem ihm angeboten wird eine Mercedes-Benz Fabrik zu bauen. Dies schafft Arbeitsplätze in der eigenen virtuellen Stadt des Spieles, denn wie im bekannten Computerspielklassiker SimCity geht es darum eine Stadt samt Infrastruktur wie Straßen und Zügen, Industriegebieten und auch Wohngebieten zu bauen.

mercedes-benz_product_placement

Mercedes hat sich dabei mit einem starken Medium zusammen gesetzt, denn die so genannten Social Games auf sozialen Netzwerken wie Facebook erfreuen sich einer großen und steigenden Beliebtheit. Besonders aber die große Reichweite und attraktive Zielgruppe (primär Frauen im Alter von ca. 37 Jahren mit Kindern) machen das Werben innerhalb eines Facebook-Spieles interessant. Wie bei Product Placement üblich ist für eine erfolgreiche Markenwirkung eine hochqualitative Integration notwendig. Mercedes-Benz wird dem Spieler als moderner und naturbewusster Autohersteller kommuniziert denn die im gebrandeten Gegenstände im Spiel werden mit positiven Attributen versehen. Beispielsweise erhöht das riesige Mercedes-Benz Werbeplakat innerhalb eines gewissen Radius die maximale Bevölkerungszahl innerhalb eines Wohngebietes. Somit macht Mercedes-Benz die Spieler glücklich und zufrieden.

mercedes_sim_city_social

Andere Integrationen sind beispielsweise auch von Mercedes gestellte Aufgaben wie zum Beispiel "vom Nürburgring träumen", dabei erhält der Spieler mit einem einfachen Klick extra Punkte. Mit der Platzierung sticht Mercedes als Marke schon stark hervor und versucht regelmäßig auf sich aufmerksam zu machen, stellt dabei allerdings keinen Fremdkörper dar, da sämtliche Animationen und Grafiken harmonisch in das Bild des Spieles eingespeist wurden. Gleichzeitig schafft die Marke es sich in Richtung der Trends Hightech und Nachhaltigkeit zu positionieren und schafft es sogar über Crosspromotions Traffic für die eigene Fanpage auf Facebook zu generieren.

Mehr zum Thema: Audi plant Product Placement in Spielen

BEO-Autor: Alexander Kornelsen