Hauptmenü

Zuviel Product Placement beim ORF

orf_logo Die Medienbehörde hatte entschieden, dass der ORF bei der Übertragung der Europe League das Gesetz verletzt habe. Konkret kam die Verletzung durch die Platzierung von Marken-Logos auf Jacken und der Wand hinter Co-Moderator Roman Mählich und ...

DSDS mit Product Placement

RTL_DSDS_Opel_Product_Placement
Ein großer Auftritt steht dem neuen Astra GTC bei Deutschland sucht den Superstar bevor. Opel hat bei IP-Deutschland ein großes Werbepaket gebucht und Product Placement wird ein wichtiger Bestandteil sein. Das Auto wird in der ersten Mottoshow im Wochenrückblick auftauchen und beim großen Live - Finale am 28. April 2012 teilt es sich sogar die Bühne mit den beiden Finalisten. Weiterlesen: DSDS mit Product Placement

Gemeinsam Product Placements entdecken

twitter_newbird_blue

Wer beim Filme gucken gerne genau hinschaut und dabei immer wieder interessante Product Placements entdeckt, die er der Welt mitteilen möchte, der sollte sich brandspotters.com mal genauer anschauen. Über einen Twitterfeed kommunizieren bereits viele Product Placement Fans über die offensichtlichen und nicht offensichtlichen Produktplatzierungen in Filmen und Serien. Weiterlesen: Gemeinsam Product Placements entdecken

Product Placement im letzten Tatort?

Product_Placement_ARD_Tatort_VWNatürlich ist Product Placement im öffentlich rechtlichen TV nicht erlaubt. Natürlich wollen wir nicht unterstellen, dass hier gegen Gesetze verstoßen wurde. Denn natürlich handelt es sich bei den Produktplatzierungen im Tatort um sogenannte Produktbereitstellungen.

Produktkauf mit der Fernbedienung

Otto_hbbtv_product_placementDas Versandunternehmen Otto offeriert seinen Kunden im Rahmen der aktuellen Weihnachtskampagne auf reichweitenstarken Privatsendern ein Shoppinerlebnis am Fernseher. Als erster Versender in Deutschland testet Otto mit 3 Spots den hybriden Fernsehstandard HbbTV. Weiterlesen: Produktkauf mit der Fernbedienung

BMW im „Dienste ihrer Majestät“ und nun auf „Mission Impossible“

bmw_product_placement Aktuell kann BMW mit Product Placement in Blockbustern wie „Twilight Breaking Dawn“ und in „Mission Impossible Phantom Protokoll“ (Filmstart 15.12.2011) aufwarten. Die „Ära der Kino-Blockbuster“ startete BMW bereits Mitte der 90er Jahren mit Integrationen in den James Bond-Movies „GoldenEye“, „Der Morgen stirbt nie“ und „Die Welt ist nicht genug“. Placement-Experte Johannes Schultz, damals verantwortlich für ...

Product Placement im Dschungelcamp 2012

584-082_z1

RTLs „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ Live-Event findet im Januar 2012 zum sechsten Mal statt und bedient sich dabei zum ersten Mal beim Product Placement als Einkommensstrom. Dabei sind: Bahlsen mit PiCK UP!, Wilkinson Sword mit dem HYDRO-Rasierer und das Froop-Chamäleon von Müller. Weiterlesen: Product Placement im Dschungelcamp 2012

Erfolgreiche Produktplatzierungen

Product_Placement_italian_job_best_ofDie Kollegen des Schweizer Blogs Blogbusters.ch haben sich der Thematik Product Placement angenommen - und das sehr ansprechend. Angefangen hat es wohl mit einem allgemeinen Post zum Thema. Dos and Don'ts wurden hier abgeleitet. Diese muss man nicht teilen, da sie sehr subjektiv sind. Berücksichtigenswert sind sie allemal. Anschließend wurde eine Reihe mit den 10 erfolgreichen Product Placements gestartet.

Weiterlesen: Erfolgreiche Produktplatzierungen

Akte: Müller Milchreis und Nerf Product Placement in Stromberg

mller_milchreis_product_placement Das Medienecho bezüglich des Müller Milchreis Product Placement in Stromberg wird immer stärker: Erst eine regionale Tageszeitung merkur-online.de, dann kress.de und turi.de, und nun auch noch der Spiegel Online. Der Grundtenor der Berichterstattung: „Dieses Product Placement mag der Zuschauer bzw. der Käufer nicht und ist somit ein schlechtes Werbeinstrument.“
Zur Vorgeschichte:

Zuviel Product Placement!

Hasserder_Product_Placement_Sat.1Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat Schleichwerbung im Programm von Sat.1 beanstandet - und das obwohl der Schriftzug "unterstützut durch Product Placement" eingeblendet wurde. Als problematisch sieht das Gremium, die zu starke Herausstellung des Produkts.

Weiterlesen: Zuviel Product Placement!