Hauptmenü

Goldbären Product Placement in der arabischen TV-Daily „Love Letters 2“

product placement hariboWenn Araber Haribo Produkte naschen, dann wirkt das für uns außergewöhnlich ist jedoch sehr authentisch. Die deutschen Goldbären werden „Halal“, also „ohne Schweinegelantine“ hergestellt und finden in der arabischen Welt großen Anklang. Sie wurden als Product Placement in die arabische TV-Serie „Love Letters 2“ integriert, die für die EMEA Region produziert wurde. An der Bar genießt man Haribo Peaches zu farbigen alkoholfreien Drinks:

Die arabische Drama TV-Serie wurde in Abu Dhabi, Tirol, Wien und London gedreht. Die deutsche Spezialagentur MA Media, München, sprach mit der Produktion ein durchgängiges Placement in mehreren Folgen der Staffel ab. In Auftrag gegeben wurde es von Holger Terstiege, CEO Haribo Türkei, der u.a. für die MENA Region verantwortlich ist. Er dachte schon länger über eine Integration seiner Produkte in einer passenden Spielhandlung nach. Da es bei diesem Projekt bereits um zweite Staffel einer TV-Daily handelte, konnte er vom Erfolg der Serie ausgehen. Terstiege äußert sich zufrieden: „Die Produktion war kreativ, die Absprachen gut und das Placement fiel somit sogar deutlicher aus, als man es im deutschen TV erwarten könnte.“ Er hätte sich allerdings gefreut, wenn zudem Kinder die Produkte gegessen hätten, doch die spielten leider nicht mit.

Die Anwendungen fügen sich auch so gut  in die Spielhandlung ein, wenn zum Beispiel eine der Darstellerinnen an der Kasse noch schnell zwei Tüten Haribo einkauft:

Die Storylines der Arab Daily sind „sehr gefühlvoll“

Der Inhalt der arabischen Serie kann es mit den deutschen und vor allem den brasilianischen TV-Soaps aufnehmen. Hier eine Kostprobe:  „Hammad, die große Liebe der Hauptdarstellerin Mohra, hat geheiratet. Aus Gründen, die in der ersten Staffel erklärt wurden, leider jedoch nicht sie. Mohra will der Situation entfliehen und fliegt mit ihrer Mutter nach London, um dieser bei medizinischen Tests zur Seite zu stehen. Dort wendet sie sich der Malerei und Fotografie zu. Doch Hammads Ehe  hält nicht lange und er lässt sich scheiden. Seine Familie besteht darauf, dass erneut heiraten soll. Hammad flüchtet sich in Arbeit und in das Verfassen von Gedichten. Schließlich gründet er eine Tourismus-Agentur und bricht deshalb mach Wien auf. Nach vielen Irrungen und Wirrungen finden Hammad und Mohra schließlich in Europa zusammen. Und auch das Liebesleben von Hammads Bruder Rashed ordnet sich, er baut sich mit Ex-Frau Sanaa ein gemeinsames Leben in Tirol auf. ….“

Bei den vielen zwischenmenschlichen Gesprächen kann man hervorragend Haribo Gummibärchen genießen, so auch bei der folgenden Szene:

Konkrete Ergebnisse zu Integrationen und Ausstrahlungen

Die ursprüngliche Vereinbarung mit der Produktion wurde mit 25 Produktvisualisierungen und über 20 Anwendungen der Produkte mehr als erfüllt. Außerdem erhielt Haribo Abspannnennungen mit Logo in allen 30 Folgen der Staffel, so dass die TV-Zuschauer Haribo als Partner der Daily wahrgenommen haben.

Die Serie erzielte im arabischen Sprachraum Reichweiten, von denen Produktion im deutschen Sprachraum nur träumen können.  Sie wurde zunächst bei Abu Dhabi TV und dann bei sechs weiteren TV-Sendern ausgestrahlt. Sie war in Saudi Arabien, Kuwait, Vereinigten Arabischen Emiraten, Jordanien, Katar, Bahrain, dem Libanon, Irak, Oman und zahlreichen anderen Ländern zu sehen.

Und noch eine kleine Anekdote: Die Darsteller mochten die Produkte so gerne, dass  nach London nochmals eine Lieferung nachgesendet werden musste. Die Süßigkeiten wurden am Set „so schnell weggenascht“.

haribo branded entertainment türkei

Foto Haribo: Süßigkeiten für die Türkei und MENA-Region

Videos: Timline / FOX

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl