Hauptmenü

Das perfekte Product Placement

product_placement_pandora_logoNachdem die Model-Coaching-Show "Das perfekte Model" beendet ist und die 23-jährige Anika Scheibe zur Siegerin gekürt wurde kann Initiative Deutschland, die in Zusammenarbeit mit MA Media den PANDORA-Schmuck platziert hat, ein positives Resümee ziehen.

Wir haben zum Beginn der Show schon ausgiebig berichten dürfen und da die Serie nun beendet ist, zeigen Umfragen, wie erfolgreich der Markenkern von PANDORA kommuniziert wurde. Die Platzierung der Schmuckelemente (Charms genannt) als Auszeichnungen zu den Bewertungen der Models war für die Kommunikation eine wohl durchdachte Entscheidung. Hier ist die emotionale Aufladung der Serie am größten, denn der Erhalt eines Charms bedeutete für die Teilnehmerinnen immer einen Erfolg. Unterstützt wurde das Placement mit Kampagnen in lokalen Stores, via Facebook und auch über Online-Kampagnen .

Das Ergebnis ist zufriedenstellend, denn laut Evelyne Wrobbel, Vice President Marketing PANDORA wurden die Markenwerte "optimal transportiert und das Product Placement konnte den Abverkauf der Charms um die Hälfte und den der Bracelets um mehr als das Doppelte steigern." Bei den Bracelets handelt es sich um die dazugehörigen Armbänder für die Charms.

Die Messeng der Marketing-Parameter bei der Kernzielgruppe PANDORAs - Frauen zwischen 20 und 49 Jahren - zeigte durchweg positive Ergebnisse. So stieg sowohl die Markenbekanntheit (ungestützt um 22 Prozent), aber auch die Kaufbereitschaft bei Frauen, die die Show gesehen haben um erfreuliche 37 Prozent. Ermöglicht wurden diese Werte durch insgesamt 57:47 Minuten Handlungspräsenz.

Quelle:

Presseportal.de

vox.de

Mehr zum Thema: Branded Entertainment mit PANDORA

BEO-Autor: Alexander Kornelsen