Hauptmenü

Branded Entertainment mit sozialem Anspruch

dulux_branded_entertainmentMit Branded Entertainment kann man nicht nur Marketinginteressen verfolgen, sondern auch Menschen begeistern, selbst sozial aktiv zu werden. Beispiele von Dulux Farbe und Dupont innovative Stoffe beweisen das. Sie wurden bei beim Best of  Branded Entertainment-Screening auf der MIPTV in Cannes vorgestellt.

Let’s Colour the world von Dulux ist die großartige Leistung eines völligen Low-Intererest Produktes, nämlich einer Wandfarbe, eine emotionale Aktion in vielen Ländern zu generieren.

 

 

Überall auf der Welt werden Plätze, Straßen und Gebäude farbig gestrichen, um die Umgebung ein wenig bunter, freundlicher und sonniger zu gestalten. Darüber wurde dann immer in den Social Media darüber berichtet. Ein regelrechtes „Colour Movement“ wurde in Gang gesetzt bei dem man die Lebensfreude spüren und vor allem auch sehen kann.

dulux_product_placement

 

Das Dupont Horizons Project wurde in Zusammenarbeit mit der BBC ins Leben gerufen. 12 Episoden zeigen detailliert auf, wie wir mit den Ressourcen unserer Erde umgehen und rufen die Zuschauer dazu auf, jetzt aktiv zu werden. Ökologische Verantwortung ist einer der Kernwerte des Unternehmens. Mit der BBC wurde sehr hochwertiger Content produziert. Das Projekt erreichte 450 Mio. Haushalte und über 2 Mio. Clicks auf Youtube.

Hier Links zum Projekt: brightcove.com

Content ist King – nach wie vor und mehr denn je: Die oben benannten Beispiele hält auch Doug Scott, President Ogilvy Entertainment USA für besonders gelungen. Er sieht in 2011 / 2012 den „Content Tipping Point“, also dem Zeitpunkt, an dem guter Content endlich die Bedeutung erfährt, die ihm zusteht.

 

 

Als Garanten für gute Branded Entertainment-Projekte gelten zudem Humor, Mut zum Besonderen und vor auch Einfachheit, was bedeutet, dass man eine gute Idee in einem Satz erläutern kann.

Hier eine Auswahl weiterer gelungener BE-Projekte aus dem Screening auf der MIPTV:

Le Grand Compression von Europcar in Frankreich. Was würden Sie machen, wenn Sie statt Ihres Autos nur noch zwei Schrottklötze auf dem Parkplatz vorfinden? Bei einigen Zeitgenossen brachte dies das Blut in extreme Wallung. Crush Hour spielt erfolgreich mit dem Überraschungsmoment.

meo von der portugiesischen Telekom: Ein Programm, in dem sich die portugiesische Telekom selbst auf die Schippe nimmt und Menschen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zum Lachen bringt. Ein TV-Spot soll produziert werden, aber wie? Nun, wir würden das in Deutschland als Produktion „a la Stromberg“ bezeichnen. 500.000 Zuschauer sahen die erste Episode und der Channel könnte sogar für andere Länder adaptiert werden:  www.meo.pt

Auf dem Panel (von links) Andrew Canter CEO BCMA UK, Tom Bowman VP Strategy and Sales Operations BBC Worldwide UK und Doug Scott, President Ogilvy Entertainment USA, die hier über gerade über meo sprechen.

l’Odyssée de Cartier: Elegant greift die aktuelle Branded Entertainment Story von Cartier die Philosophie der Marke auf und zeigt die Reise eines Leoparden durch Raum und Zeit in wunderschönen Bildwelten, die in kürzester Zeit 8 Mio. Clicks auf Youtube erreichten. http://www.odyssee.cartier.de/#/home

Der BBC Specsavers TV Bookclub: Er stellt in 30 Minuten die Lieblingsbücher seiner Clubmitglieder vor. Die Leute sind völlig frei darin, welche Bücher sie wählen. Über 7 Mio Leute sehen die Show. 1,5 Mio. Mitglieder beteiligen sich, die Bücher sind im TV-Bookclub Portal zu erwerben: http://www.specsavers.co.uk/tvbookclub/

Sensational White von Persil in Russland: Events machen die Traditionsmarke bei jungen russischen Singles publik und bringen sie ins Relevant Set. 25.000 junge Leute folgen dem Aufruf von Persil, in weißer Kleidung bei den Parties in Szeneclubs sensationell gut auszusehen …

 

persil_branded_entertainment

Fotos / Autor: Sandra Freisinger-Heinl