Branded Entertainment Online - Product Placement -

Resident Evil 5: Der Sony-Film

Resident-Evil-Retribution-3D-Trailer

Einer unserer meistgelesenen Artikel ist Step-Up 3D: Der Nike-Film. Die Aufmerksamkeit, die der Schuhhersteller damit erreichte war groß und wurde trotz der Aggressivität positiv aufgenommen. Das Placement war inhaltlich allerdings relativ passend, wohingegen Sonys Platzierungen bereits vor offiziellem Filmrelease jede Menge negative Kritik einfangen.

Viel gibt es zum kommenden Blockbuster von Sony Pictures mit der beliebten Filmheldin Milla Jovovich noch nicht zu sehen, allerdings reicht bereits ein kurzer Blick auf Sonys Werbefilm Kinofilm, um zu erkennen, dass Sony-Produkte eine tragende Rolle spielen werden.

Zu sehen ist ein Sony-Telefon, Sonys neue mobile Spielekonsole Vita, die gerade erst ihre Deutschlandpremiere feierte, ein Mp3-Player von Sony und auch ein Sony-Tablet. Ganz offensichtlich scheint Sony den neuen postapokalyptischen Streifen für seine Konsumgüter zu verwenden, bleibt nur die Frage offen wie aggressiv die Produkte letztendlich im Film eingebunden sein werden.

Stimmen wurden bereits laut und fürchten um den Ruf des Product Placements: brandchannel.de zum Beispiel fragt ob Sony es nun tatsächlich auf die Spitze treibt, grenzwertig überfüllt waren Filme wie James Bond: Ein Quantum Trost bereits. Unsere Partnerseite brandsandfilms.com wirft gekonnt das Wortspiel “Resident Evil Prostitution” (anstatt des Originaltitels “Resident Evil Retribution 3D”) auf. Selbst theguardian.co.uk lässt es sich nicht nehmen und nimmt den Zombie-Film aufs Korn und bezeichnet die Sony Platzierungen als eine der merkwürdigsten der Filmgeschichte.

Noch kurz ein paar inhaltliche Informationen zum Film von Paul W. S. Anderson: Heldin Alice kämpft gegen die übermächtige Umbrella Cooperation und ihre Zombies. Punkt. Bleibt abzuwarten ob Sony am Weltuntergang Schuld ist (das wäre doch einmal eine spannende emotionale Aufladung!) oder die Protagonisten als Gadget bereichert.

Die Produktionskosten werden laut IMDB im Übrigen auf $90,000,000 geschätzt, wie stark Sony Consumer Electronics dabei finanzielle Unterstützung geleistet hat, ist selbstverständlich nicht bekannt. Aber Rolls Royce (auch im Trailer zu sehen) hat sicherlich auch ein bisschen mitgeholfen.

BEO-Autor: Alexander Kornelsen

Mehr zum Thema: Sony platziert sich selbst

Quellen:

brandchannel.com

trailers.apple.com

brandsandfilms.com

theguardian.co.uk

cdn.screenant.com

(c) Branded Entertainment Online