Hauptmenü

Product Placement & Branded Entertainment Juni 2011

Besser spät als nie lautet momentan die Devise, denn in den letzten Monaten ist viel passiert. Wir haben unsere Augen und Ohren natürlich überall für euch und reichen alle Infos zu Product Placement und Branded Entertainment, die bisher noch nicht auf BEO erwähnt wurden, nach.

Chevrolet, Mercedes Benz und Ferrari in "Transformers: Dark oft the Moon". Der legendäre „Bumbelbee“ Camaro bekommt Verstärkung. Einen blauen Mercedes Benz E – Klasse Sedan und einen roten Ferrari 458 Iltalia. Chevrolets Verbindung mit Transformers wirkte sich positiv auf die Verkaufszahlen aus, besonders bei Camaro.
Omega in „Beginning of the Revival“. In dem chinesischen Film „Beginning of the Revival“ bekommt Mao Zedong von einer Frau eine Uhr überreicht. Eine Uhr von Omega. Das Marken – Logo des Uhrenherstellers wird hervorstechend durch die Kamera präsentiert. Jedoch dementieren sowohl das Produktionsteam als auch die Besetzung des Films, dass es sich hierbei um bezahltes Product Placement handelt. Han Sanping, Co – Direktor sagte der Associated Press: „Es handelt sich lediglich um eine Requisite.“ Der Schauspieler der Mao Zedong verkörpert unterstütz diese Aussage mit dem Ausspruch “Es gäbe kein einziges Product Placement im ganzen Film.“
Mehr Product Placement für Fernsehzuschauer

Laut Nielsen ist Product Placement in Amerika auf dem Vormarsch. Von 2006 bis 2010 gab es mehr als 5.300 Product Placements in zwölf großen Broadcast-Kabelnetzen in der Primetime. Das Marktforschungsunternehmen stellte fest, dass die Werbeausgaben für Fernsehen im ersten Quartal des Jahres 2011 um 18 Billionen $ wuchsen.
Mopar´s Mo Venture Road Rally  ist wie „das erstaunliche Rennen“ mit noch mehr Product Placement

Das von Chrysler gegründete Unternehmen Mopar versorgt den Markt mit Teilen für Fahrzeugtuning und Motorsport und organisiert spektakuläre Rennen durch Amerika für die sich auch „unerfahrene Rennfahrer“ anmelden können. Die Strecke startet in Detroit, Michigan und endet in Golden, Colorado. Neben dem Fahren und den „Rock-Star-Party´s“ verspricht Chrysler Luxus - Technologie und Lassowerfen.
Britische TV Show bricht Product Placement Regeln

Cool Stuff Collective, die britische TV - Show für Kinder, verletzt Ofcom´s Regeln und Vorschriften im Bereich Product Placement. Über die Show, die von Sy Thomas und seinem Affen gehostet wird, haben sich Eltern beschwert da es eher eine 25 Minuten lange Werbesendung für Kinder zu sein scheint. Als Reaktion darauf kam von ITV, dass keine Produkte im Programm Teil des Product Placement wären. Aber sehen Sie selbst:
Product Placement für Frauen von Männern eines gewissen Alters

Stonyfield Farm Joghurt hatte zwei hervorstechende Auftritte in der bekannten Fernsehserie „Männer eines gewissen Alters“. In beiden Szenen stand der Organic Joghurt im Kühlschrank. Ray Romano´s Charakter  protestierte gegen die Entscheidung seiner Tochter nur Stonyfield Joghurt zu frühstücken. Ihre Antwort: „Das ist es was Mädchen essen!“
Auch Volkswagen war in dieser Episode mit Product Placement vertreten.

Die Serie "Männer in einem gewissen Alter" hat es immer geschafft, Produkte unauffällig zu platzieren. Sie ist ein Beleg für eine nahtlose Integration von Produkten und Skript. Owen zum Beispiel hat ein  Chevy – Autohaus. Das heißt dass sich viele Szenen um diese Marke drehen. Owens Frau Melissa bekam kürzlich einen Job als Produkttester. Das bietet natürlich eine Menge Platz für verschiedene Marken in der Show.
Branded Entertainment

Diät – Coca Cola startet Fashion Channel: In Kooperation mit Yahoo UK startet „Style It Light“ unter Yahoo Lifestyle. Der Kanal wird ein Teil der „Live It Light“ – Kampagne von Coca – Cola Light und Diät Coke sein. James Wildmann, Direktor und Vizepräsident der Verkaufsabteilung von Yahoo UK sagt „ Wir glauben das branded content die Zukunft der online – Werbung ist und diese exklusive und innovative Seite ist für Marken eine großartige Möglichkeit die Kunden zu erreichen und mit ihnen zu kommunizieren.“
http://uk.specials.lifestyle.yahoo.com/style-it-light/
SeeSaw und der Gotham City Comedy Club kommen zusammen um Branded Content zu produzieren
Seesaw Networks, ein digitales Unternehmen, ist mit dem Gotham City Comedy Club eine Partnerschaft zur Entwicklung und Verteilung von Inhalten für die 21-bis-49-jährigen Zuschauer eingegangen. Die beiden Unternehmen werden eine Video-Serie mit dem Titel "The Gotham Moment" produzieren. Bildmaterial wird durch Seesaw in seine exklusiven Netzwerke verteilt werden. Stephen Lynch im Gotham City Comedy Club:
Chevrolet sponsert X-Faktor: Nun ist es offiziell! Wie Ford American Idol unterstützt so sponsert Chevrolet nun den
X-Faktor. Fox und der Autohersteller arbeiten zusammen und dieses Abkommen beinhaltet sowohl Product Placement, on – air, off – air und online - Sponsoring.
Momentum  gibt den Start der Momentum Entertainment Group (MEG) bekannt: Steven Marrs, Medien – und Unterhaltungsveteran, führt das erste Future – Generation Content Studio seiner Art in Zusammenarbeit mit Chris Weil, Chairman und CEO von Momentum Worldwide.  Zur MEG gehören Momentum Entertainment, Artist & Brand und Branded Pictures. MEG ist die zukünftige Generation von Content-Studio, in dem Ideen zum Leben erweckt werden und in dem Talente, Marken und Ideen mit Vertreibern zusammen gebracht werden um beispiellose Inhaltserfahrungen weltweit zu liefern. Momentum Worldwide: http://www.momentumww.com/#/home
Product Placement zum nachlesen:

http://www.werbepolitik.de/2011/06/05/product-placement-entscheidungsrelevante-aspekte-in-der-werbepolitik/
http://books.google.com/books?id=PExAGtIWFJkC&source=gbs_navlinks_s