Hauptmenü

Ikea feiert den Start von „Easy to Assemble“

product_placement_ikea Nach zweieinhalb erfolgreichen Staffeln der preisgekrönten Serie „Easy to Assemble“ startete am 18. Oktober 2011 die dritte Staffel mit dem Titel „Finding North“. Zu sehen gibt es die Serie auf My Damn Channel oder auf http://easytoassemble.tv.

Durchschnittlich 10 Millionen User haben die Show auf Kanälen wie My Damn Channel, You Tube, Koldcast, Hulu und IKEAFans.com gesehen und machen sie so zu einer der erfolgreichsten Shows aller Zeiten. Ikea setzt mit dieser Produktion ein Zeichen wie sich Branded Entertainment für Händler auszahlen kann und wie man auf einzigartige Art und Weise mit einer unkonventionellen Programmgestaltung die Aufmerksamkeit der Kunden erhalten und sogar binden kann. Für Ikea ist es eine großartige Möglichkeit mit seinen eigenen und potentiellen Kunden in Kontakt zu treten und über deren bevorzugtes Medium zu kommunizieren.


product_placement_ikea_easy_to_assemble_strut_your_stuff_season_3


Advertising Age zeichnete „Easy to Assemble“ als einen der Besten 5 „Branded Deals“ 2010 aus und nannte es die erfolgreichste Marken - Sendereihe aller Zeiten. Der „Easy to Assemble“ Soundtrack der Staffel „Finding North“ wurde am 18. Oktober 2011 veröffentlicht und ist der erste Soundtrack, der Musik von einem Award – Gewinner bietet. „Die Sendereihe war die perfekte Möglichkeit uns über das Format  mit unseren Kunden zu verbinden, dass diese regelmäßig und gerne nutzen.“ Sagt Alia Kemet, US Media Manager. „Easy to Assemble lädt unsere Kunden zu einem humorvollen Blick hinter die Kulissen der Shops und der Ikea – Kultur ein. Ein lustiger Ort zum einkaufen und arbeiten.“

www.youtube.com/watch?v=MHzaWy59vE8&feature=player_embedded

Rob Barnett, Begründer / CEO von My Damn Channel sagt „Illeana Douglas und Ikea setzen Maßstäbe im Bereich Branded Entertainment. Wir sind beeindruckt und es inspiriert uns wenn Marken Stars einbeziehen um großartige und originelle Geschichten zu kreieren, die wir an Millionen Fans weitergeben können.“ Jede Staffel von „Easy to Assemble“ wurde von Illeana Douglas Produktionsfirmen Eleven Minutes Entertainment und Illeanarama Transmedia wie ein Independent – Film produziert.

Die Handlung der ersten zweieinhalb Staffeln dreht sich um Illeana die versucht dem Show - Geschäft zu entfliehen und mit einem Job in ihrem örtlichen Ikea Einrichtungshaus ein normales Leben zu führen. Schnell merkt sie allerdings, dass sie Hollywood nicht entfliehen kann, denn Schauspielerkollegin Justine Bateman startet ausgerechnet im besagten Ikea – Store ihre Talk Show „Vierzig und Verbittert“. Als wäre diese Tatsache nicht schlimm genug, wird Douglas zusätzlich gezwungen entweder im Wettbewerb „Mitarbeiter des Jahres“ gegen Justine anzutreten oder der Mitarbeiterverringerung zum Opfer zu fallen. Sie gewinnt und das führt dazu, dass das gesamte Team mit ihr nach Schweden fliegt um ihren Preis entgegenzunehmen und Justine ihre Talk Show nun international starten kann. Staffel drei geht mit der illustreren  Gruppe auf eine Reise durch Schweden, bei der sie am Ende rausfinden wer sie sind und was sie suchen.

product_placement_ikea_easy_to_assemble_strut_your_stuff.png

Die Serie überrascht mit einer Fülle an Stars wie Jeff Goldblum, Craig Bierko, Patricia Heaton, Fred Willard, Corey Feldmann, Tom Arnold, Kevin Pollak, Cheri Oteri, Tim Meadows, David Henrie, Jane Lynch, Ricki Lake, Justine Bateman, Ed Begley jr. und viele mehr. Zur Anerkennung des enormen Beitrags zum Webbezogenen Unterhaltungsbereich war “Easy to Assemble“ 2010 für sieben „Streamy“ Awards nominiert und gewann in den Kategorien „Best Ensemble Cast“ und „ Best Product Integration“. Illeana Douglas wurde bei den 14. Annual Webby Awards mit dem „Best Individual Performence“ Preis geehrt. Die Preise „Best Branded Content“ und „Best Comedy Episode“ räumte Illeanas Serie SPARHUSEN ab. Zusätzlich bekam sie den ITV Fest 2010 Innovator Award und den 2010 „Best Online Performance Award“ vom Banff World TV Fest.

„Easy to Assemble“  und Ikea wurden auch mit dem NAPTE Digital Luminary Award ausgezeichnet.

„Ikea war von Anfang an einverstanden das es nicht in Richtung Entertainment – Größen ging und sie vertrauten mir während der ganzen zweieinhalb Staffeln das ich die Story so weiterführe wie die Fans der Show sie bereits liebten.“ Sagte Douglas „Was als Experiment begann, hat sich zum neuen Independent – Film entwickelt und das ist es wo ich bleiben will.“ Ikea hat eine einzigartige Firmenkultur, eine lange, beständige Geschichte und die Kreativität Dinge auf eine andersartige Weise zu tun. Das alles führte zu „Easy to Assemble“ und dem ironischen Blick in die Welt des weltgrößten Möbelunternehmens.

Mehr Infos zum Thema Ikea:

http://www.ikea.com/ms/de_DE/about_ikea/facts_and_figures/index.html
http://www.ikea-fans.de/ikea-marketing.php


Quellen:

http://www.time.com/time/specials/packages/article/0,28804,2087815_2087821_2087852,00.html

http://content.mydamnchannel.com/datastore/sandbox//ETA_showbox_3.jpg


Autorin: Susann Wittkopf