Hauptmenü

Wetter als Dauerwerbesendung

Product_Placement_DauerwerbesendungMich interessiert das Wetter. Dieser Tage besonders, denn sommerliche Tage sind dieses Jahr sehr selten. Anfang des Jahres war das anders. Da war das Wetter ja noch besser und mir ist nicht aufgefallen, was eigentlich schon länger auf N24 bewundert werden kann.

Verwundert ist vielleicht das treffendere Wort. Denn als ich den Wetterberich sehe, die vielen Regenwolken auf der Deutschlandkarte, denke ich, "schnell weg". Und da bietet mir die Wetterfee auch schon eine preiswerte Reise in die sommerliche Türkei an. "Wow, woher wissen die...".  Dauerwerbesundung ist unten eingeblendet.

Fünf mal am Tag präsentiert MIriam Pede, auch für das "normale" Wetter bei N24 zuständig, die Sonderwerbeform von Air Berlin. Dann aber in Stewardessenuniform und mit verschiednen Reiseangeboten im Gepäck.

"Air Berlin ist unser jahrelanger Werbepartner. Diese neue Form der Dauerwerbesendung sehen wir als konsequenten, nächsten Schritt. Wir finden, es ist eine intelligente Form der Werbung, weil der Zuschauer Informationen bekommt, die er wirklich gebrauchen kann." So sieht das zumindest N24-Sprecherin und Marketing-Leiterin Kristina Faßler.

Und auch Probleme mit der Glaubwürdigkeit sieht man bei N24 nicht, : "Der Wetterbericht wird auch bei anderen Sendern - selbst bei den Öffentlich-Rechtlichen - gesponsert. Das beeinträchtigt die Qualität des Wetterberichts genauso wenig wie nun das 'airberlin-Wetter'. Wir vermelden schließlich nicht Sonne statt Regen, nur weil das vielleicht besser passen würde."

 

 

(Quelle:dwdl.de)