Hauptmenü

People Placement

Ein interessantes Geschäftsfeld zeigt Ruben Igielko-Herrlich, einer von zwei Inhabern der Branded-Entertainment-Agentur Propaganda Global Entertainment Marketing, im Interview mit business-punk auf.

Normalerweise platzierte er Produkte in Filmen. Beispielsweise ein Nokia-Handy in den "Matrix"-Filmen. Er war es auch, der Nemiroff Wodka in Musikvideos von Lady Gaga unterbrachte.

Interessant finden wir aber die "skurrile Auswüchse seines Geschäfts".  Nämlich, wenn  russische Oligarchen bei ihm anrufen.  "Für sie ist das ein Spiel, ein regelrechter Sport, wer in den meisten Kinofilmen oder Musikvideos zu sehen ist. Die zahlen Millionen dafür." Am begehrtesten seien Kürzestauftritte in James Bond-Filmen. Igielko-Herrlich weist solche Wünsche bei Privatpersonen dann zurück. Wer also möchte in diese Vermittlung einsteigen?

 

 

 

 

 

(Quelle: G&J)