Hauptmenü

Fernsehrat überprüft das Product Placement „Pflanzen Kölle“ im ZDF

Am 2.6.10 berichteten wir auf BEO (brandedentertainmentonline.de) von dem fragwürdigem Product Placement der Firma Kölle im ZDF in der Show des Fernsehgartens. Heute, zwei Wochen später, überprüft der Fernsehrat die Legitimität dieses Product Placements, welches korrekter Weise schon als Branded Entertaiment bezeichnet wurden müsste, da diese Brand Integration weit mehr als eine schlichte Produktplazierung gewesen ist.

 

Wie am 15.06.10 die Süddeutsche Zeitung berichtete, wird sich heute am 21.06.2010 der Programmausschuss des ZDF-Fernsehrates mit der Frage beschäftigen, ob die redaktionelle Einbindung der Firma Kölle die Kriterien für Schleichwerbung erfüllt oder nicht. Laut ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut ist der Vertrag über Produkthilfen mit dem Pflanzenlieferanten bisher rechtlich zulässig, was auch eine ZDF-interne Clearingstelle bestätigt hatte.

Die Anwaltskanzlei Wilde, Beuger & Solmecke (Medien- und Urheberrecht Spezialisten) überprüfen den Fall. Die zentrale Frage der Untersuchung wird lauten: Produkthilfen sind zwar auch im öffentlich-rechtlichen TV legal, aber müssen diese in einen familientauglichen Sendung mit Service-Charakter nicht als solche gekennzeichnet sein?

 

Quelle: Süddeutsche Zeitung Printausgabe vom 15.06.2010, Nr. 134, S.15