Branded Entertainment Online - Product Placement -

UFA Youtube-Channel tun sich schwer

Bild Trigger UFA Im Oktober 2012 kündigte die UFA an, zwei Kanäle in Rahmen von YouTube´s weltweiter Original Channels Initiative beizusteuern.  „Heartbeat Berlin“, ein Urban Life Channel aus Berlin sowie „Trigger“ , ein Krimikanal. "Expertenanalysen, die neuesten kriminologischen Theorien und Enthüllungen, die das Blut gefrieren lassen" wurden angekündigt. Bislang gefriert nur wenigen das Blut.

Denn die Zuschaerzahlen sind mager. Im Falle von Trigger schaffen es die maximal 10 Minuten langen Videos auf selten auf mehr als 5.000 Videoabrufe. Lediglich die Folge "Aileen Wuornos" wurde knapp 35.000 mal aufgerufen.

Ein sich selbst tragendes Geschäft kommt dadurch natürlich nicht zustande, denn der Contentlieferant bekommt "einen relevanten Anteil" an den Werbeumsätzen. Insidern zufolge ist ein Youtube-Kanal ab 100.000 Abonnenten ein Erfolg. Im Falle von Trigger sind es weniger als 5000 (Stand Januar 2013). 

"Heartbeat Berlin" ist als Channel von UFA gar nicht erst zu finden. Her musste aus namensrechtlichen Gründen auf ausgewichen werden. Enstprechend hat der Channel auch nur 3000 Abonnenten. 

In Babelsberg hofft man derweil auf den viralen Effekt einiger guter Videos. Auf ein Format wie das letzte Woche gestartete "Köln 50667", dass potentiell so erfolgreich sein könnte wie das Erfolgsformat 2012 "Berlin Tag & Nacht" möchte man sich nicht einlassen, so UFA-Chef Wolf Bauer. Er sieht eher die Option Zusatzinhalte zu TV-Shows anzubieten. 

Die europäische Programminitiative von Youtube ist die Fortsetzung der US-Aktivitäten der Videoplattform. Bereits Anfang des Jahres starteten auf Youtubes US-Plattform fast 100 Videokanäle mit originären Inhalten. Fremantle Media, Muttergesellschaft der UFA, ist auch hier mit zwei Kanälen vertreten. „THNKR“, von der Fremantle-Media-Tochter „@radical.media“ kreiert und betrieben, eröffnet den Youtube-Nutzern einen Zugang zu außergewöhnlichen Menschen, Geschichten und Ideen, die die Welt zum Guten verändern. Außerdem startete Fremantle Media den Haustierkanal „The Pet Collective“, in dem exklusiv für Youtube produzierte Formate Haustiere aller Art in den Mittelpunkt stellen. 

(c) Branded Entertainment Online