Hauptmenü

Couch Commerce wird zum Trend

Couch Commerce Product PlacementOnline-Shops entdecken den Tablet-Kunden immer mehr für sich und entwickeln Apps, die auf iPad und Co. zugeschnitten sind. Dabei ist vor allem die Nutzung von der heimischen Couch aus wichtig, denn die beliebteste Zeit für die Tabletnutzung ist 21 Uhr. Eine US-Studie zeigt, dass die Website-Besuche von Tablets aus zehn Mal stärker ansteigen als vom Smartphone.

iPad-Nutzer sind eine besondere Spezies, denn durch den größeren Bildschirm verbringen Sie mehr Zeit mit Videos als Smartphone-Besitzer. Insgesamt verwenden mehr Zeit für TV-Sendungen und Werbegames. Die Käufer auf dem Apple-Tablet kaufen vorrangig zwischen 18 und 21 Uhr ein und bevorzugen Mode oder Musik. Vor allem sonntags wird häufig das Tablet zum Kauf im Internet verwendet.

Einige Retailer in den USA fokussieren ihr Angebot bereits ausschließlich auf den Couch-Commerce. Ein wichtiger Vorteil ist, dass Tablets viel öfter in Kombination mit dem Fernseher zum Einsatz kommen als Smartphones oder Laptops und so über das Tablet intelligente Second Screen-Kampagnen realisiert werden können.

Hier ist Product Placement natürlich ein Werbekontakt, der direkt zum Kauf führen kann. Produkte die im TV erscheinen können dann direkt über das Tablet bestellt werden. Wenn der Zuschauer den Artikel direkt dem am TV geshenenen zuordnen kann ermöglicht dies natürlich eine nahtlose und bequeme Consumer Experience. Ein hierzulande gut Umgesetztes Beispiel ist jenes von Zalando mit seinem Kleiderschrank in Germanies next Topmodel. More to come - jede Wette!

 

 

 

 

 

Quelle: twt.de