Branded Entertainment Online - Product Placement -

Coole Second Screen Experience

Voice of Holland LogoIn Deutschland entschied das Publikum gestern online und per App, wer bei „Keep your light shining“ der beste Sänger ist. TV-Sender generieren immer mehr Formate und Techniken, um die Zuschauer direkt in das Programm miteinzubeziehen. So auch in den Niederlanden. Dort wurde die App für „The Voice of Holland“ die „Nummer 1“: Denn wer wünscht sich das nicht, selbst die Stars der Blind Auditions zu bewerten und die Gestaltung der Finals zu übernehmen. Das Publikum votet bei den Battles kräftig mit und kann zahlreiche Preise gewinnen.

Hier im Video die vielfältigen Möglichkeiten, vor allem auch diejenigen, Brands direkt in diese App miteinzubeziehen:

 

TV setzt immer stärker Branded Experiences
Ganze 30 !! Branded Experiences rund um das TV hat die Amsterdamer Agentur MediaMonks im vergangen Jahr entwickelt, unter anderem „Dr. Who für BBC 1“, ferner ein Game um „Teenage Mutant Ninja Turtles“ zu promoten und eben auch die App für „The Voice of Holland“.

Dies sei derzeit der große Trend, erzählten Victor Knaap, ‚Main Monk‘ der internationalen Agentur MediaMonks und Coen Doolaard, ‚Lead Mobile Monk‘, BEO während der MIPTV in Cannes. Seit einiger Zeit engagiere sich TV nun schon stärker im Thema Branded Experience. Dabei gehe es vor allem um Games, Websites, Second Screen und Social Media.

Oftmals griffen TV-Sender und Produzenten dafür auf die Expertise der MediaMonks zu, die unter anderen eine Branded Experience für den letzten James Bond Kinofilm entwickelt hatten.

Logo und Video: MediaMonks

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl

(c) Branded Entertainment Online