Hauptmenü

Doug Scott von Ogilvy USA im BEO-Interview zu internationalen Branded Entertainment Trends

ogilvy entertainmentSecond Screen ist die neue First Screen“, ist für Doug Scott, Präsident von Ogilvy Entertainment USA eine der maßgeblichen neuen Richtungen, die er im Interview mit BEO-Autorin Sandra Freisinger-Heinl benennt. Premium Content wird seiner Meinung nach künftig noch viel stärker personalisiert werden. 

 

Auf dem Cristal Festival in Crans Montana gibt er BEO Insights in die Entwicklung von Branded Entertainment und seine persönliche Einschätzung.

Lesen Sie in Kürze das gesamte Interview auf http://brandedentertainmentonline.com

Background-Informationen zur Performance von Ogilvy im Bereich Branded Entertainment

Die Agenturen Ogilvy USA, Frankreich und Großbritannien tauchen immer dann auf, wenn es um Branded Entertainment geht. Ogilvy hat dieses Thema in den vergangen Jahren gleichsam für sich „besetzt“. Die Agentur sponsort die Brand und Branded Entertainment Awards der MIPTV, der Cannes Lions, der Eurobest und des Cristal Festivals um nur einige der großen internationalen Preisverleihungen zu benennen. BEO traf Doug Scott auf Veranstaltungen in Cannes, Paris und Crans Montana, wo er Vorträge zu aktuellen Cases hielt und den Vorsitz von Branded Entertainment-Juries übernahm.

Ogilvy USA war federführend bei der Gründung der BCMA Association North America im vergangen Jahr. Man sah die Notwendigkeit, Experten und Professionals zu diesem Thema zusammenzubringen, um weiter daran zu arbeiten und Trends zu diskutieren. Vorrangig geht es darum, die Messbarkeit der Cases zu verbessern, die Distribution und die Verlinkung mit TV und Web zu diskutieren. Ogilvy selbst entwickelte mit der BEAM Studie (BEO berichtete) ein erstes Tool, um den Erfolg von Branded Entertainment messbarer und planbarer zu machen. Cases für die Kunden Dupont, Coca-Cola, Perrier, Luis Vuitton und Heineken sorgten für Aufmerksamkeit und gewannen internationale Preise.

Zum Ogilvy Entertainment Blog geht´s hier entlang.

Fotos und Video: BEO/SF

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl