Branded Entertainment Online - Product Placement -

Tumblr: 68% der User kaufen lieber von Marken die guten Content verbreiten

img logo TumblrMichael Pennington, Sales Director Tumblr EMEA, sprach mit BEO-Autorin Sandra Freisinger-Heinl über die Möglichkeiten mit der Blogging-Plattform von Yahoo, viralen Content zu kreieren. Außerdem über das drei Stufen-Programm mit dem Tumblr Brands dabei unterstützt sowie über die neue Marktstudie, ...

... die belegt, wie wichtig Content für Marken ist. Hier Michael Pennington im Videointerview während der dmexco:

Mit Tumblr Stories gestalten und viral verbreiten
Michael Pennington:
Tumblr ist die Plattform, um großartige Content-Stories zu kreieren, die viral werden können. Wir unterstützen User auf der ganzen Welt dabei ihre Stories, die sie teilen möchten, zu gestalten - egal ob es dabei um außergewöhnliche Fotos oder um Animationen handelt.

Wir haben nicht nur die User selbst mit an Board, sondern auch große Werbetreibende. Dies hat zur Folge, dass nicht nur die User kreativ werden, sondern daß auch die Advertiser-Community gute Stories platziert.

Taylor Swift AppleEines der Beispiele, das viele kennen, ist Taylor Swifts Brief an Apple, den sie zunächst auf ihrem Tumblr Blog gepostet hat und der sich von dort aus explosionsartig in andere Medien verbreitet hatte.

Über die 3 Level von „Engagement mit Content“
Michael Pennington:
Bei Tumblr haben wir drei Stufen, um für Marken mit Inhalten zu arbeiten und zu interagieren. Dies sind die drei Levels:

- Die erste Stufe beinhaltet Tumblr Sponsored Posts und Tumblr Sponsored Video Ads, die es den Werbetreibenden ermöglichen, ganz einfach die Plattform zu nutzen und nativ, ohne Medienbruch in eine User Experience zu führen.

- Zum zweiten unterhält Tumblr ein Storytelling-Team (in Deutschland die Yahoo Storytellers), das Marken darin berät, wie man guten Content befeuert, wie man ihn in Tumblr-Blogs am besten anbietet und welcher Content überhaupt die Möglichkeit, hat viral zu werden.

- Der dritte Teil ist unser „Creatrs Program“. Dieses Programm bringt Künstler mit passenden Marken zusammen, um gemeinsam Content kreieren, der User auf der ganzen Welt begeistern kann.


Aktuelle Studie: 68 % der User kaufen lieber Marken, die guten Content verbreiten
Michael Pennington:
Wir sind stolz darauf, unsere neueste Tumblr-Marktforschung zu präsentieren, die den "ROI von Content Kreativität" in Bezug auf eine Erhöhung des Kaufinteresses (Purchaising Intent Uplift) misst. Ganze 68 Prozent der User sagen, dass sie eher geneigt sind Produkte von Brands zu kaufen, die großartigen Content in den sozialen Netzwerken teilen.

Weitere Ergebnisse aus der Studie (Online von Yahoo und Tumblr, veröffentlicht zur demexco 2016) zeigen, dass guter Online-Content auf verschiedene Weise zu mehr und besserem User-Engagement führen kann:

- Meinungsbildung: 73 Prozent der Tumblr-Nutzer finden Social-Media-Content hilfreich, um sich über eine Marke eine Meinung zu bilden.

- Marken als Freunde: 74 Prozent betrachten eine Marke sogar als Freund, wenn ihnen deren Content in den sozialen Medien gefällt.

- Markentreue: 73 Prozent geben an, dass sie einer Marke eher treu sind, wenn diese eine starke Persönlichkeit bei Social Media hat.

BEO bedankt sich herzlich bei Michael Pennington für das interessante Interview.

(c) Branded Entertainment Online