Hauptmenü

Targeted Advertising mit SignalAds

Affectv Logo„Wenn wir Online-Werbung selbst designen würden, wie würde sie dann aussehen?“, diese Frage hat sich Glen Calvert, CEO Affectv London, gestellt und für sich beantwortet. Alle Informationen müssen dem User einen Mehrwert bieten und in einem für ihn interessanten Content erscheinen. Genau das können SignalAds.

SignalAds sind möglichst persönliche Messages, die an die relevanten Personen, auf einem relevanten Endgerät zu einem relevanten Zeitpunkt erscheinen. Glen Calvert setzt darauf, den Inhalt der Anzeigen effektiver für den Einzelnen machen. Um das zu erreichen, arbeitet er unter anderem mit Twitter und vielen weiteren digitalen Dienstleistern zusammen.

Wer zum Beispiel zur dmexco in Köln eine Übernachtungsgelegenheit sucht, der möchte gerne das Hotel vorgeschlagen bekommen, in dem mehrere seiner Freunde und Kollegen übernachten. Der möchte vielleicht auch einen Mietwagen-Partner benannt bekommen. Deshalb arbeitet Affectv daran, ihm genau diese Information zu liefern bzw. das gleiche Hotel vorzuschlagen und eine Mietwagen-Ad einzublenden.

Der richtige Kinofilm am richtigen Ort präsentiert
Einer der Kunden von Afffectv ist Paramount Videos. Paramount möchte die 18-25jährigen für seine Kinofilme interessieren. Es ist wichtig zu wissen, welche Freunde, an welchem Ort, welche Artikel über welche Kinofilme lesen, um ihm den Film vorzuschlagen, den er gerne sehen möchte.

Screenshot Affectv Ad

Screenshot: Affectv

Affectv kommt aus UK und expandiert mit Büros in Berlin (wird nächstes Jahr eröffnet), Amsterdam und Paris. Das neueste Produkt, dass gerade gelauncht wurde, ist die Persona Discovery Platform, die über 500 Millionen Menschen erreichen kann und Signale von Milliarden von digitalen Interaktionen verarbeitet. Diese Signale werden dazu genutzt, die SignalAds als eine fortschrittliche Form der digitalen Werbung, zu platzieren.

Die Messages werden für jeden User mit Real Time Data maßgeschneidert. Die Beta-Version der Datenbank nutzen Firmen wie Western Union, Enterprise Rent-A-Car und Virgin Records für sich. Sie wollen mit neuen Kunden in Kontakt kommen und mit den bestehenden Kontakt halten und dadurch natürlich auch ihr Geschäftsergebnis verbessern.

Da schrillen bei uns natürlich gleich „sämtliche Alarmglocken“: Affectv will wissen was ich tue und das meinem Bekanntenkreis mitteilen ;-) Aber wenn wir es realistisch betrachten, ist es natürlich auch ein großer Vorteil, gefiltert Anzeigen zu erhalten, die uns in dem Moment wirklich interessieren.

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl