Hauptmenü

Vodafone bringt Kunden ins Fernsehen

Wie Vodafone Content von Usern generiert und diesen für die eigene Kampagne nutzt ist ein spannendes Beispiel für Cross-Media Kampagnen. Vom TV ins soziale Netz und wieder zurück:

  „Wir investieren 4 Milliarden in unser Netz, damit Du alles kannst, wenn Du willst.“ Das ist die kommunikative Klammer um die aktuellen Vodafone Kampagnen. Das Mobilfunkunternehmen scheint mit seiner neuen Kampagne betonen zu wollen, mit vier Milliarden Euro genau in die Dinge unseres Lebens zu investiert, die das Internet so einzigartig und aufregend machen. Indem nahezu ausschließlich nutzergenerierte Inhalten für den Werbespot eingesetzt werden, reißt Vodafone die Mauer zwischen Kunde und Kampagne ein. Demnach ist Aktivierung auch ein wichtiger Parameter der Kampagne, sollten Kunden, und solche die es noch werden könnten, doch Inhalte bereistellen. Es geht darum Zielgruppen zu aktivieren und auf das Angebot aufmerksam zu machen, die eigentlich nur reine Nutzer von Social Networks, Bild- und Fotoservices sowie Videostreaming-Angeboten sind.


Im TV-Spot heißt es dazu: “Wir investieren 4 Milliarden in unser Netz! Also in die Anrufe deiner Mutter, wenn du dich schon viel zu lange nicht gemeldet hast. Und die SMS von deiner Ex. In Fotos von deinen Haustieren. Und Fotos vom Essen deiner Freunde. In deine coolen Urlaubsfotos. Und die nervigen Urlaubsfotos deiner Freunde. Und in die Dating-Seite auf der du deine große Liebe findest. Immer wieder. In die Musikvideos, die sogar in deinem Land verfügbar sind. Und dieses lustige Video, das außer dir natürlich schon wieder jeder gesehen hat. In die Profilfotos auf denen wir aussehen können, wie wir gerne aussehen würden. Und in Katzenfotos. Wir investieren, damit du alles kannst. Wenn du willst. Willkommen im besten Vodafone-Netz aller Zeiten. Vodafone. Power to you.”

Wenige Tage nach der TV-Premiere des Werbespots, startete eine User Generated Content-Kampagne. Fotos und Videoaufnahmen zu Selfies, Tiere und persönlichen Erlebnisse aller Art sollen über eine Microsite übermittelt werden, so dass inhaltlich neue TV-Spots entwickelt werden.

Besonders nah an die Zielgruppe rückt Vodafone indem man digitale Influencer und Youtube-Stars einbindet. Eine Aktion ist dabei das Video Simon Desue, der erklärt, wie man ins Fernsehen kommt. Dabei gibt er auf lustige, spielerische Weise 4 Tipps, obwohl nur 1 Tipp “der richtige” ist – der über die Microsite von Vodafone:


Gesponserter Artikel