Hauptmenü

Product Placement: ZDF wieder in der Presse

Bild_4_LogoDie Product-Placement-Woche war von einem Negativhighlight geprägt. Oder sollte man mehrere Negativhighlights sagen? Gleich mehrmals wurde in dieser Woche über "Schleichwerbung" im ZDF berichtet. Anders können auch wir es in diesen Fällen nicht nennen. Denn angeblich wussten die Verantwortlichen es nicht oder behaupten es nicht gemerkt zu haben. So ist eine Branche, die um mehr Professionalität und Transparenz bemüht ist weiteres mal in ein negatives Schlaglicht gerückt worden.
Weiterlesen: Product Placement: ZDF wieder in der Presse

Branded Entertainment mit Social-TV?

MisoBildGoogle Ventures,  investiert in das Start-up Miso. Das Unternehmen hat das Ziel, rund um Entertainment-Inhalte wie Filme oder Fernsehserien Austauschmöglichkeiten für Zuschauer zu schaffen. Dabei versucht Miso, das Fernseherlebnis und den sozialen Austausch zu koppeln indem eine direkte Interaktion der Fans während des Fernsehkonsums ermögicht wird. Außerdem  gibt es eine Integration in Twitter und Facebook.
Weiterlesen: Branded Entertainment mit Social-TV?

Beo wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

sberlinDas komplette Beo-Team möchte sich hiermit bei seinen treuen Lesern für das Jahr 2010 bedanken. Wir freuen uns, dass wir in 2010 knapp 6000 Unique User mit unseren redaktionellen Inhalten und Gedanken versorgen durften.

Beo wird Sie auch in 2011 wie gewohnt über  die wichtigsten Entwicklungen, Neuerungen, Veranstaltungen etc informieren.  Im Focus des kommenden Jahres werden die Veranstaltungen im Bereich Product Placement und ...

Weiterlesen: Beo wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

6 Thesen zur Werbewirkung von Branded Entertainment und Product Placement

Im Laufe des letzten Jahres hat sich das BEO-Team viele Gedanken zur Werbewirkung des Marketinginstruments gemacht und viel darüber gelesen. Dabei sind folgende Thesen / Gedanken entstanden. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Thesen eher Gedanken, als wissenschaftlich korrekt formulierte Thesen sind. Die Thesen verfolgen lediglich das Ziel, den Austausch zwischen den Marktteilnehmern zu fördern. Weiterlesen: 6 Thesen zur Werbewirkung von Branded Entertainment und Product Placement

Follow-Up des Vortrags an der HdM

hdmAuf einem Zwischenstop hielt Philipp Dinkel von programsolutions mit einem Vortrag zum Branded Entertainment an der Stuttgarter Hochschule der Medien in der Reihe Stop Over. Er stellt damit einmal mehr unter Beweis, wie unterschiedlich die Zugänge zu diesem neuen Instrument im Marketing-Mix sind. Weit über Product Placement hinausgehend, öffnete er den Blick auf sehr unterschiedliche Formen der Medienkooperation.

adidas originals brand integration

adidasSchon oft hat man sich gefragt, wieso gute Product Placements oder Branded Entertainment Szenen nicht gleich als Werbespot oder Viral genutzt werden, da dies eine einfache und sinnvolle Form der Contentverwertung darstellen könnte. Nun zeigt der Sportartikelhersteller adidas anhand seiner Marke adidas classics, wie man dies praktizieren kann. Hierbei wird nicht ein reales Placement genutzt, sondern es wird die Marke in einen alten Film integriert. Sehr frisch anzusehen:

Bezahlkonzept für Product Placement?

teveo"Das interaktive Fernsehen ist der Markt der Zukunft. TEVEO liefert den Schlüssel dafür. Mit dem Service TV-ID bringen wir Sender und Zuschauer zusammen - und erschließen damit das ganze Potential des neuen Fernsehens."  So steht es auf der Webseite von Teveo, dem Deutschen Technologiedienstleister der eine Bezahlplattform für Einkäufe am Fernseher entwickelt hat.

Brettspiele als Advergames

SC
Von Advergames wurde auf Branded Entertainment Online bereits mehrfach berichtet. Nicht erwähnt wurden allerdings Ad-Brettspiele, die es zum Teil schon weitaus länger gibt als ihre digitalen Kollegen. Wir möchten hierzu einen kleinen Überblick geben, denn auch wenn Brettspiele nur statisches In-Game Advertising ermöglichen ist es doch eine sympathische Methode sich so mit einer Marke auseinander setzen zu können. Weiterlesen: Brettspiele als Advergames

Marktkommunikation der Zukunft!? HdM Stopover zu Branded Entertainment

hdmAm 14.12.2010 findet in Stuttgart an der Hochschule der Medien im Rahmen der Vortragsreihe HdM Stopover ein Vortrag über Branded Entertainment statt. Der Vortrag beginnt um 10 Uhr. Philipp Dinkel von der Agentur "programsolutions" wird den Vortrag halten.

Weiterlesen: Marktkommunikation der Zukunft!? HdM Stopover zu Branded Entertainment

TUI Cruises setzt auf Brand Entertainment

logo_tuiUm die Mitarbeiter der Reisebüros optimal (im Sinne von TUI) auf die Verkaufsgespräche mit den Endkunden vorzubereiten, beauftragte TUI Cruises die Agentur für Kommunikation ABW. Diese kreierte Tim - siehe www.mein-tim.de. Tim erklärt die Markenbotschaften von TUI Cruises anhand von interaktiven Filmsequenzen, Spiele u.v.m.
Weiterlesen: TUI Cruises setzt auf Brand Entertainment