Hauptmenü

Branded Entertainment für Restaurantmarken

Auf der Seite "Nation´s Restaurant News" wird in dem aktuellen Artikel darüber berichtet, wie immer mehr Restaurants, den aktuellen Werbetrend Branded Entertainment erfolgreich für sich nutzen. Comedy Central z.B. produzierte für Joe´s Crab Shack "Every Crab Has Its Legs" und für KFC "Growinig Up and Getting Out". Die Media Managerin Stephanie Mattingly von KFC sagt:

Weiterlesen: Branded Entertainment für Restaurantmarken

Rentrak und iTVX messen Branded Entertainment

Branded_Entertainment_WirkungRentark Corporation, der weltweit führende Anbieter für digitale multimedia Messungen für die Werbung, Fernseh- und Unterhaltungsindustrie, gab kürzlich die Partnerschaft mit iTVX, der weltweit führenden Firma für Branded Entertainment Analysen bekannt.

Weiterlesen: Rentrak und iTVX messen Branded Entertainment

Branded Entertainment von L'Oréal

LOral_Branded_EntertainmentAm 5. April hatte das von Fremantle Media Enterprises kreierte BrandedEntertainment Special für L'Oréal seine große Premiere auf der Kinoleinwand und dem Online-Screen. Im Mittelpunkt dieses vierwöchigen exklusiven Specials standen L'Oréal Testimoninal und Hollywood Schauspielerin Andie MacDowell, sowie weitere Stars der Filme „Russendisko", „Einmal ist keinmal" und „Die Tribute von Panem". Weiterlesen: Branded Entertainment von L'Oréal

Australien steht vor Branded Entertainment Boom

australien1

Australiens führende Marketinggruppe STW Group hat sich dafür entschieden einen Fokus auf Branded Entertainment und Product Placement zu legen und nimmt somit eine Pionierstellung ein. Weiterlesen: Australien steht vor Branded Entertainment Boom

Zwei Branded Entertainment Lions für Deutschland

Cannes_Lions_Branded_EntertainmentEinen silbernen Löwen gab es für die schon in Montreux erfolgreiche Kampagne "Office War: Helping Germany have fun at work" (Agentur Mediacom, Kunde Hasbro, Placment bei Stromberg / Brainpool). Auch BEO hatte dieses Beispiel bei einer Vorstellung von Best Cases auf der Rose d'Or vorgestellt. Den zweiten Löwen konnte sich BBDO Germany sichern:

Weiterlesen: Zwei Branded Entertainment Lions für Deutschland

Branded Entertainment in Skandinavien

Die finnische Nice Entertainment Group (Nice), hat eine Absichtsvereinbarung unterzeichnet, die Norwegische Event-Management-Firma Playroom AS zu übernehmen. Nice wird seinen Marktanteil im Norwegischen Branded Entertainment Markt somit signifikant steigern und seine Position als führende unabhängige TV-Produktionsfirma stärken.

Weiterlesen: Branded Entertainment in Skandinavien

Cannes Lions: 40 Branded Entertainment Entries from Germany

cannes_lions_branded_entertainmentFür die neue “Branded Content and Entertainment” Kategorie, die am Samstag, den 23. Juni 2012 bei den Cannes Lions vergeben wird, wurden weltweit 800 Cases eingereicht. Die Shortlist wird einen Tag vor den Awards zu sehen sein. Mit 218 Bewerbungen kommen die meisten Cases aus den USA. Deutschland ist jedoch auch mit beachtlichen 40 Cases vertreten. BEO wird vor Ort sein und von den Awards berichten. Wir drücken allen deutschen Bewerbern ganz fest die Daumen. Hier die Liste der Einreichungen:

Weiterlesen: Cannes Lions: 40 Branded Entertainment Entries from Germany

Facebook macht in Branded Entertainment

Das amerikanische TV-Netwerk TBS verkauft seine TV-Reichweite und sein digitales Inventar zukünftig gemeinsam mit Facebook. Reichweiten können in einem Paket kombiniert werden, durch Reaktionen auf Facebook kann die Akzeptanz in der Zielgruppe gemessen werde.

In bis zu fünfminütigen Vignettes der Produktionsfirma DumpDump können Marken und Produkte integriert bzw. präsentiert werden. Zudem besteht natürlich die klassischer Spotschaltung und die Integration in verschiedenen Plattformen wie eben Facebook.

Facebook geht so einen wichtigen Schritt in Richtung social TV und kann kurz nach dem missglückten Börsenstart so möglicherweise neue Fantasien bei Anlegern wecken. Branded Entertainment Formate kombiniert mit der Möglichkeit des F-Commerce - also Kauf über Shoppingseiten welche im sozialen Netzwerk integriert sind, scheinen langfristig Erlösströme generieren zu können.

TBS wiederum schafft seinen Werbekunden mit der Kooperation die Möglichkeit virale Effekte zu erzielen. Denn bei gut gemachter Unterhaltung wird Facebooker gerne bereit Inhalte an die Freunde zu „sharen".

 

(Quelle: Lead-digital.de)

Meme Advertising - Chance und Gefahr

megusta

Virale Phänomene im Internet sind sicherlich jedem schon einmal begegnet. Das kann ein niedliches Katzenvideo auf YouTube sein oder ein lustiger kurzer Comic - besonders beliebt sind hierbei die Rage-Comics, die mit sehr simplen Zeichnungen kurze Geschichten erzählen. Diese enden oft mit einem Wutausbruch des Protagonisten oder sogar einer Marken-Feedback. Weiterlesen: Meme Advertising - Chance und Gefahr

Branded Entertainment auf der Rose d'Or

Rose_Dor_Branded_EntertainmentSeit über 50 Jahren zählt die Rose d´Or zu einem der weltweit bedeutendsten Festivals der Fernsehunterhaltung. Auch in diesem Mai wurden in Luzern wieder die Rosen verliehen. Am Rande der Veranstaltung fandim Rahmen des Forums mit dem Thema Branded Entertainment and Transmedia Storytelling eine Podiumsdiskussion statt. Und die war mit interessanten Gästen besetzt:

Weiterlesen: Branded Entertainment auf der Rose d'Or