Hauptmenü

Branded Entertainment & Product Placements im Dezember 2011

Da ist sie wieder, die allseits beliebte monatliche Review. Dieses Mal für den Monat Dezember 2011 und wie wir finden sogar ziemlich up to date. Unser guter Vorsatz für dieses Jahr wäre somit also bereits erfüllt. Wir wünschen allen Lesern viel Vergnügen mit unsere Zusammenfassung, denn vom Papst bis Justin Bieber ist wieder einiges dabei.


 

 


Branded Entertainment

 

Neuer Familienkanal auf You Tube

Todobebe Inc. gibt den Start des neuen Familienkanals  für lateinamerikanische Familien auf You Tube bekannt. Der Inhalt des Kanals greift auf über 1000 originale Video Shorts zurück. Es geht um Kid´s, Humor, Interviews mit Celebrity´s, Bildung und Entertainment für die ganze Familie. Unterstützt wird der Kanal bereits von Walmart, Fisher Price, P + G, Disney

 

New Year´s Eve punktet mit 45 Product Placements

Der Film spielt in New York zum Neujahrsball und punktet nicht nur mit jeder Menge Produkt Placements, sondern auch mit großartigen Schauspielern wie Michelle Pfeiffer, Robert De Niro, Jessica Biel, Ashton Kutcher uvm.

 

Budweiser investiert in Branded Entertainment

Um seine Markenbekanntheit zu reaktivieren startet Budweiser eine Game Show. "Bud United present: The Big Time" ist eine Reality Show die Amateure unterstützt. Aus verschiedenen Bereichen (Musik, Kochen, Sport, uva.) treten talentierte Leute gegeneinander an. Der Gewinner trifft einen Star. Im Bereich Musik winkt zum Beispiel ein Treffen mit Lady Gaga oder Sting.

 

American Airlines bietet das Samsung Tab gegen Langeweile an Bord

Premium Passagiere die mit American Airlines fliegen dürften sich an Bord bald gut unterhalten fühlen. Das Samsung Galaxy Tab 10.1 eröffnet ein modernes Reiseerlebniss und bietet die Möglichkeit aus 70 Filmen, darunter 30 Neuheiten, Fernsehshows und Audioprodukten zu wählen. Das Tab steht im internationalen Verkehr nach Europa und Südamerika im Maschinentyp Boeing 767-300 zur Verfügung. Außerdem gibt es diesen Service auch auf transkontinentalen Strecken nach Miami, New York, Los Angeles undSan Francisco.

 

Nokia zeigt uns das es die kleinen Dinge sind die das Leben schöner machen

Um das Lumina 800 und die Marke zu promoten, produzierte Nokia die Web - Serie "Little Amazing Shows". Die Episoden wurden an verschiedenen Orten wie Berlin, Madrid, London oder Paris gedreht.

 

Nokia und Windows arbeiten bereits an einem neuen Next - Generation - Mobile, dass 2012 auf den Markt kommt. Codename: Apollo

 

Product Placement

 

Kikkoman Product Placements bei "Iron Chef"

Seit Beginn der Show "Iron Chef" ist Kikkoman bereits als Sponsor mit an Bord. Nun gab es das erste Product Placement von Punko Bread Crumbs und Ponzu Sauce zu sehen. "Das war eine einmalige Gelegenheit für uns, Profi - und Hobbyköche auf unsere Produkte aufmerksam zu machen. Wir wollten zeigen wie vielseitig unsere Produkte, auch zu Hause, verwendet werden können" erklärte Michael Evans SVP für Vertrieb und Marketing für Kikkoman.

 

Justin Bieber möchte zu Weihnachten ein Nintendo 3 DS

Product Placement ist zu einer wichtigen Marketing - Strategie für namenhafte Marken geworden. Nintendo beispielsweise pusht seine Weihnachtskampagne mit der Teenager Pop - Ikone Justin Bieber.

 

 

Müller, Bahlsen und Wilkinson im Dschungel

Ab 13. Januar 2012 wagen sich Bahlsen, Müller und Wilkinson ins Dschungelkamp. Das Froop Chamäleon von Müller ist mit seinem Tropenhelm auf "Fruchtsafari" und schaut natürlich im Dschungelcamp vorbei. Wilkinson bewirbt seinen Rasierer HYDRO mit dem Claim: "Dschungelprüfung: glatt bestanden" und Pick up von Bahlsen wünscht den Zuschauern regelmäßig eine "Dschungel - Auszeit".

 

NFL Product Placement

Nun ist Product Placement auch auf dem Football Feld angekommen. Marshawn Lynch punktet nach einem unglaublichen Run mit einem Touchdown. Die Fans danken es ihm mit seinem persönlichen Lieblingsnaschie Skittles. Nachdem dies bekannt wurde erhielt Lynch ein Angebot über einen 2 Jahres Vorrat und einen Skittels- Spender in der Garderobe. Football ist also Product Placement - tauglich wenn Sport und Markendemographie übereinstimmen.

 

 

Weihnachtsbaum entzünden leicht gemacht

Papst Benedikt XVI. ist da fortschrittlicher als mancher denkt. Per Knopfdruck auf einem Sony Tablet S entzündete er den rund 800 Meter hohen und 400 Meter breiten Christbaum mit ca. 800 Lampen. Für Sony ist das ein gelungenes Product Placement der Extraklasse.

 

Apple Product Placement in Filmen

Seit den 80´er Jahren ist Apple ein Teil der Hollywood Glitzer - und Glamour Welt. Die Marke ist in unzähligen Filmen vertreten und in manchen Produktionen wie z. B. "Sex and the City" nimmt der Apfel sogar eine zentrale Rolle in der Geschichte ein. Andere Tech - Hersteller haben ihr Placements auch in verschiedenen Filmen untergebracht, doch Apple hat in optischer Hinsicht die Nase vorn. Das Logo ist leicht erkennbar und sticht dem Verbraucher in´s Auge, so dass eine natürliche On - Screen - Werbung entsteht.

 

NBC führt Product Placement - Liste an

Laut einer aktuellen Nielsen - Studie gehören 4 der Top Ten - Shows die mit Product Placement "beladen" sind zu NBC. Nielsen hat weiterhin eine Liste der Marken zusammengestellt, an die sich die meisten Zuschauer erinnern. Ganz oben auf dieser Liste steht Desinfektionsmittel für die Hände von Purell aus "The Big Bang Theorie". Fox´"American Idol" hatte die meisten Product Placements. Bei ABC führten "Dancing with the Stars" und "Extreme Makeover", während CW und CBS in der Liste mit "Americas Nest Top Model" und "The Amazing Race" erwähnt wurden.

 

ORF wird verurteilt

Wegen der Platzierung von Logos während der Europa League wurde der ORF nun verurteilt. Die Logos auf der Wand und der Jacke von Comoderator Roman Mählich waren ganze 5 Minuten und 47 Sekunden im Fernsehen zu sehen. Zu viel und zu lange fanden KommAustria, die Medienbehörde und auch der Bundeskommunikationssenat. Außerdem sei dies eine "ausschließlich auf die Zuschauer am Fernsehschirm abzielende Darstellung gewesen und somit wäre ein übermäßiges Hervorheben bestimmter Marken erfolgt," so KommAustria.

 

Mehr zum Thema: Branded Entertainment & Product Placement im November 2011

BEO-Autorin: SW