Hauptmenü

Branded Entertainment Online in der LEAD

Branded_Entertainment_LEADBranded Entertainment entwickelt sich mehr und mehr zu einem der wichtigen Thema in den Köpfen der Marketingentscheider. So hat auch LEAD - Digital, ein Ableger der W & V, in seinem aktuellen Magazin eine Titelstrecke gewidmet. Was uns besonders freut: Branded Entertainment Online wird mehr und mehr zum  Ansprechpartner, wenn über unsere Branche geschrieben oder diskutiert wird.

Mehr von uns gibt es im Heft zu lesen. Und nicht nur das.  Im Interview erklärt beispielsweise Heiko Grenzinger, Commercial Director von Yahoo, worum es im digitalen Branded Entertainment geht: Nämlich darum, „das nächste Qualitätslevel von digitaler Werbung zu erreichen". Die Nachfrage nach informativen und unterhaltsamen Branding-Kampagnen sei „riesig" und in jüngster Zeit „enorm gestiegen".

Wie aber werden Content und Marke verknüpft, dass der Zuschauer den Inhalt konsumiert?

Das Interesse beim Nutzer für den Content muss geweckt werden. „Man muss authentisches Upselling so mit der Marke verknüpfen, dass der Nutzer den Mehrwert erkennt und es nicht darum geht, eine Werbebotschaft über einen Videokanal übermittelt zu bekommen", erklärt Tim Stickelbrucks, geschäftsführender Gesellschafter von Saint Elmos Entertainment gegenüber LEAD.

Aber wir wollen nicht zuviel verraten und Interessenten die Möglichkeit bieten, das haptische Erlebnis eines Printmagazins zum Thema Branded Entertainment zu genießen.

P.S.: Nein, wir verdienen nichts an der Abovermittlung, freuen uns aber über guten Content. Ganz im Sinne von Product Placement und Branded Entertainment!