Branded Entertainment Online - Product Placement -

UFA goes Branded Entertainment

ufaDie UFA möchte diversifizieren und nimmt dabei vor allem die Bereiche Branded Entertainment und Social Gaming in Angriff. Dies war nach der Akquisition des Entwicklers Ludia und der Radical Media möglicherweise abzusehen. Die UFA brand communication gibt es schon seit 2009 und soll jetzt ihr volles Potential ausschöpfen.

Die die UFA auf ihrer brand communication Homepage richtig berichtet eignet sich Branded Entertainment (und insbesondere Product Placement) dafür „Markenwerte mit emotionaler und packender Unterhaltung zu verknüpfen.“ Abgesehen von der eigenen Produktion von Branded Entertaiment Content versorgt die UFA brand communication auch die UFA Cinema mit attraktiven Lizenzen. Bekannte Product Placements waren zum Beispiel MAOAM beim eigenen Kinofilm „Teufelskicker“ oder auch die Platzierung im „Hanni und Nanni“-Film von Tramondi (eine im Branded Entertainment Bereich sehr aktive Lizenz).

teufelskicker

Quelle: Spielfilm.de

Wir sind gespannt auf die Product Placements in den kommenden Projekten wie Hanni & Nanni 2 und Honky Tonk Pirates.

Quelle: handelsblatt.de

Mehr zum Thema: Product Placement: Teufelskicker und MAOAM

BEO-Autor: Alexander Kornelsen

(c) Branded Entertainment Online