Hauptmenü

Von der Spree in die Berge

Stefan Kastenmüller, bisher Ufa Film & TV Produktion übernimmt zum 15. September von Marco Castellaneta die Geschäftsführung von Ringier Entertainment.

Marco Castellaneta übernimmt nach nach einem Sabbatical und einer Weiterbildung seinen neuen Posten als Verwaltungsrats-Präsident von Rose d'Or. Hier soll der 46-Jährige die Festivalaktivitäten in Luzern ausbauen und den internationalen TV-Wettbewerb stärken.

Der neue Geschäftsführer Entertainment, Stefan Kastenmüller (48) war als Head of Marketing (GSA) bei MTV Networks in London tätig und gründete 1996 die Werbe- und Filmproduktionsagentur «Katze Productions». Weitere Stationen waren geschäftsführender Gesellschafter der Markenagentur Argo Brand und Geschäftsführer der Internetagentur Argonauten in München sowie stellvertretender Geschäftsführers und Direktor Marketing & Adsales bei dem Kinderfernsehsender Jetix der Walt Disney Company. HIer war Kastenmüller ab 2006 Vorsitzender der Geschäftsführung und verantwortete das Pay-TV-Geschäft, Co-Produktionen, Programmeinkauf, Licensing & Merchandising. Bis er  im August 2009 zur Ufa Film & TV Produktion in Potsdam wechselte.  Als Geschäftsführer von Ufa Brand Communication war Kastenmüller seit März 2010 Mitglied des Management Boards der Dachgesellschaft aller deutschen Produktionsaktivitäten von Fremantle Media. Letztere betreibt das weltweite Produktionsgeschäft der zur Bertelsmann gehörenden RTL Group.

Ringier Entertainment vermarktet Radio, Fernsehen, Live Events und Konzerte. HIerzu gehören Radio Energy in Zürich, Bern und digital schweizweit auf DAB+; Fernsehen mit Teleclub, Sat.1 Schweiz sowie den Produktionen von RingierTV Productions für SRF, Pro7 und PresseTV; Good News mit Pop- und Rockkonzerten, The Classical Company für bleibende Klassikerlebnisse sowie Ticketcorner, das internationale Rose d'Or-Festival und Pool Position Switzerland.

 

 

 

(Quelle: werbewoche.ch, ringier-entertainment.ch)