Hauptmenü

Branded Content 'The next Rembrandt' von ING Bank erhält Epica Grand Prix Digital

Epica LogoDie Epica Jury, die aus Journalisten der Marketingfachpresse weltweit besteht, hat die bedeutendsten Kreativarbeiten des vergangenen Jahres bewertet: 5 Grand Prixs wurden vergeben und BEO erläutert die Cases. Die Branded Content-Story The Next Rembrandt für ING Bank von der Agentur J. Walter Thompson Amsterdam ...

... erhielt den Grand Prix Digital. Die Story zeigt, wie Experten die Maltechnik des Genies aufwändig analysieren und dann computergesteuert ein ähnliches Bild erstellen. Das fertige Gemälde könnte sich 400 Jahre später tatsächlich in die Reihe der Bilder des niederländischen Meisters einreihen. Das Kreditinstitut Ing will damit zeigen, wohin „Innovation uns bringen kann“.


Doors of Thrones
 von Irland Tourismus von der Agentur Publicis London gewann den Grand Prix Outdoor. Ein Sturm hatte die Allee eines Film-Schauplatzes der Kult-TV-Serie „Game of Thrones“ verwüstet. Die großen alten Bäume mussten gefällt werden und daraus wurden sechs aufwändige Holztüren im „Game of Thrones“-Look gestaltet. Diese wurden in Pubs an den Original-Drehorten der Serie eingesetzt und markieren nun relevante Orte für eine „Game of Thrones“-Tour für Touristen in Nordirland.



Mit Kenzo World, erhielt Kenzo Parfums den Grand Prix Film. In dem künstlerisch gestalteten Video, bei dem Spike Jonze Regie führte, tanzt Schauspielerin Margaret Qualley (Tochter von Andie McDowell) surreal zum Sound Track „Mutant Brain“ von Sam Spiegel im wunderschönen grünen Kleid durch ein weitläufiges Gebäude.


Die Kampagne Brad is single siegte mit dem Grand Prix Presse. Als die Nachricht aufkam, dass Angelina Jolie und Brad Pitt sich trennen würden, reagierten die Norwegian Airline und deren Agentur Try Oslo schnell. Sie boten günstige Flüge von Skandinavien, Spanien und Großbritannien nach Los Angeles an. Mit Printanzeigen und Twitter Posts wie  “Brad is single, cheap one-way tickets to Los Angeles available now“, zeigte die Airline Humor.

norwegian epica


Simplified Stories
der Alzheimerliga mit der Agentur DDB Brüssel sicherten sich den Grand Prix Design. "Zu lesen" kann die Krankheit von Demenz-Patienten bis zu einem gewissen Grad aufhalten. Doch die Patienten können umfassenden Stories nicht mehr so gut verstehen und benötigen einfache Sätze und Zusammenfassungen. Das Buch, das die Alzheimerliga Brüssel daraufhin vereinfacht und umgeschrieben hat, wurde auf einem Medizinkongress vorgestellt und ist nun im Buchhandel erhältlich.


Das Besondere an den Epica Awards

Die Jury der Epica Awards, also der internationalen Kreativawards der Werbeindustrie, wird von Fachjournalisten der Marketing- und Kommunikationspresse weltweit gebildet. Diese voten online. So stellen die Veranstalter sicher, dass die unabhängige Meinung der Journalisten Gehör findet und dass zudem eine weltweite Berichterstattung zu den Awards stattfindet. Eine ausgewählte Anzahl an Jurymitgliedern bestimmt dann vor Ort in Amsterdam die Grand Prix Gewinner der Kategorien. Die Einreichungen stammen aus über 70 Ländern weltweit. Der Award wurde bereits vor fast 30 Jahren zum ersten Mal vergeben.

Die gesamten Ergebnisse der Awards mit allen Grand Prix, Gold- und Silbergewinnern finden Sie hier

Bilder: Epica

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl war heuer zum ersten Mal dazu eingeladen worden, bei den Awards online zu voten. Spannend ;-)