Hauptmenü

Aldi nutzt The Voice of Germany für Content-Aktivitäten

Aldi Logo SpotHeute Abend startet sie wieder auf ProSieben, die Musik-Casting-Show „The Voice of Germany“. Doch nicht alle Marken, die sich mit dem sympathischen Umfeld verbinden wollen, können prominent in jede Sendung integriert werden. Discounter Aldi geht neue Content-Wege, z.B. mit Rapper Fargo.

 Aldi will mit einer Content-Marketing Aktion im Umfeld von The Voice of Germany, kurz #TVOG, verstärkt junge Kunden in die Märkte locken. Der Fokus soll auch hier auf der „Einfachheit“ liegen. Denn dies ist das Kernthema, mit dem Aldi Nord und Aldi Süd gemeinsam eine breite Werbeoffensive gestartet haben. Diese begann mit einer „relativ braven“ Familien-Kampagne im TV und einer deutlich cooleren Kampagne „Die Götter“ im Kino.

Bei der Kooperation mit #TVOG dürfen wir nun gespannt sein: Nachwuchsrapper Fargo wird für Aldi jede Sendung mit einer Reportage  begleiten und zudem ein Konzert in einer Kölner Aldi-Filiale geben. Das passende offizielle Musik-Video von Fargo dazu trägt den Titel „Einfach sein“. Hier ist es:

Die Marketing-Kampagne wurde 360 Grad geplant: sie soll im TV, mit Sonderwerbeformen, Adressable TV, in den sozialen Netzwerken und mit Lizenzen und Gewinnspielen umgesetzt werden.

Neu bei The Voice of Germany 2016
In der Jury gibt es Änderungen zur letzten Staffel. Mit dabei sind die Coaches Samu Haber, Andreas Bourani und die zwei Fantas (MichiBeck und Smudo) sowie erstmalig Yvonne Catterfeld. Start ist wie immer um 20.15 Uhr auf ProSieben. Auf SAT.1 aus der gleichen Sender-Familie wird die Musik-Casting-Show dann ab 23. Oktober (und das ist jetzt neu) am Sonntag ausgestrahlt.

Quelle. Turi2.de und WuV

BEO-Autorin: Sandra Freisinger-Heinl