Hauptmenü

Facebook Anno 1914

Logo Musee de la Grande GuerreWas wäre gewesen, wenn Facebook bereits zur Zeit des ersten Weltkrieges existiert hätte? In einem Branded Entertainment Case tat das Musée de la Guerre in Meaux in Frankreich so, als ob genau das der Fall gewesen ist. Der realistische Case, der in Zusammenarbeit mit DDB Paris entstand, erzählt die Lebensgeschichte des Lehrers und Soldaten Leon Vivien in faszinierenden Posts und Bildern.

 

Es geht um ein ganzes Jahr, von dem die letzten zwei Monate sogar durch tägliche Posts in Echtzeit begleitet wurden. Gezeigt werden die wenigen schönen Momente, wie die Geburt seines Babys und die vielen grausamen Momente, die er im 1. Weltkrieg erleben muss.

50.000 Follower erzielte das Museum damit in den ersten zwei Wochen auf Facebook, die Zahl seiner Besucher vor Ort stieg dadurch um 45 Prozent. Ein ungewöhnlicher Weg, um Aufmerksamkeit für das Thema Krieg und was er wirklich bedeutet, bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu schaffen.

 

Autorin: Sandra Feisinger-Heinl